Der Wahlkreis 5 setzt sich zusammen aus den Stadtteilen Eimsbüttel-Ost, Hoheluft-West, Harvestehude und Rotherbaum. Er wird begrenzt im Norden von der Hoheluftchaussee und dem Isebekkanal, im Osten von der Alster und im Süden von der S-Bahn-Linie bis zum Schulterblatt. Der westlichste Punkt ist der Eimsbütteler Marktplatz.

 

Der Wahlkreis erhielt seinen heutigen innerstädtischen Charakter im Wesentlichen durch Bebauung ab den 1870er bis in die 1920er Jahre. Bebauung und soziale Struktur des Wahlkreises sind heterogen und enthalten eine Mischung, die großbürgerliche Villenbebauung im Alsterbereich, gründerzeitliche Stadt- und Etagenhäuser sowie auch Nachkriegswohnungsbebauung umfasst – als deren herausragendes Beispiel die Grindelhochhäuser zu nennen sind.

 

Im Bereich Harvestehude-Rotherbaum konzentrieren sich Einrichtungen von Wissenschaft, Bildung und Kultur. Dazu gehören die Universität, die Staatsbibliothek Carl von Ossietzky, die Hochschule für Musik und Theater, das Abatonkino als ältestes Programmkino Hamburg, die Staatliche Jugendmusikschule und das Museum für Völkerkunde. Außerdem hat der Wahlkreis die europaweit größte Dichte an weiterführenden Schulen. Im Stadtteil angesiedelt ist außerdem das NDR-Landesfunkhaus, der Fernsehsender „Hamburg 1“ und die Verlagsgruppe Milchstraße. „Tennis am Rotherbaum“ hat den Stadtteil international bekannt gemacht.