Acht Mädchen zwischen elf und vierzehn Jahren haben am gestrigen Girls’ Day in die Arbeit Hamburger Abgeordneter reingeschuIMGP2894ppert und bildeten zwischenzeitlich die  “Mehrheitsfraktion” im Kreishaus der SPD Eimsbüttel. Nachdem ich meine Arbeit als Abgeordneter vorgestellt habe, konnten die Mädchen mir Fragen stellen. Es war sehr schön zu erleben wie interessiert aber auch kritisch die jungen Menschen diskutiert haben. Auch der Bezirksabgeordnete Peter Schreiber hat von seiner Arbeit als ehrenamtlicher Politiker berichtet und verschiedene Möglichkeiten erläutert im Politikbetrieb beruflich tätig zu werden. Auch die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben den Mädchen einen sehr guten Einblick in ihren Beruf gegeben. Ein Highlight war der Besuch im Büro des Bundestagsabgeordneten Niels Annen, dessen Büroleiter einen Monat aus dem TermiIMGP2902nkalender des Bundestagsabgeordneten vorgestellt hat. Da war das Erstaunen groß, wieviel Zeit eigentlich in die politische Arbeit investiert wird. Auch meinen Kalender konnten die Teilnehmerinnen sich ganz genau ansehen. Hierbei ist natürlich aufgefallen, dass wir Bürgerschaftsabgeordnete auch noch unseren Berufen nachgehen.

Nach einem Besuch des Bezirksamtes Eimsbüttel und einer Paternoster-Fahrt sind die Mädchen mit meiner Mitarbeiterin zum Rathaus gefahren, wo sie hundert andere Teilnehmerinnen aus den SPD Abgeordnetenbüros zu einem gemeinsamen Mittagessen getroffen haben.IMGP2914 Nach der Mittagspause konnten alle Mädchen das Rathaus erkunden. Ein Film zur Arbeit der Hamburgischen Bürgerschaft ist auf großes Interesse gestoßen. Bei einer anschließenden Rathaus-Rallye konnten alle Mädchen ihr Wissen unter Beweis stellen. Nach einer Abschlussrunde sind die Teilnehmerinnen dann voller neuer Eindrücke und mit ordentlich Wissen im Gepäck nach Hause gegangen. Vielen Dank an dieser Stelle! Es hat mir großen Spaß gemacht und auch im nächsten Jahr werde ich dabei sein.IMGP2920